Firmengeschichte

Vom Einmann-Betrieb zum leistungsfähigen Meisterunternehmen

1975 machte sich Edmund Bohl (Vater von Peter Bohl verstorben 2011) selbstständig und eröffnete als Fachmann der Steuer- und Regeltechnik für Öl-Heizanlagen einen Wartungsdienst für derartige Anlagen. Neben dem Wartungsdienst wurden in der folgenden Zeit auch schon neue Heizanlagen installiert.

1989 trat Peter Bohl, nach Abschluss der Prüfung zum Sanitär- und Heizungsinstallateur, in die Firma ein.
Die neue Firmierung lautete von diesem Zeitpunkt an Edmund und Peter Bohl, Firmensitz war Herdorf-Dermbach.

1989 legte Peter Bohl seine Meisterprüfung im Heizungs- und Lüftungsbau ab. 1993 folgte der Meistertitel im Bereich Gas- und Wasserinstallation.

Seit 2005 führt Peter Bohl das Unternehmen alleine und eigenverantwortlich.

2007 erhielt Peter Bohl die Legitimation als Energieberater für die Sparten Sanitär, Heizung, Klima (SHK).

2009 Das stetig wachsende Auftragsvolumen und damit verbunden auch die Zahl der Beschäftigen machte es notwendig, im Jahr 2009 von der ursprünglichen Wirkungsstätte in Dermbach auf das Areal Ermert-Gelände in Herdorf, Buchenhang 36 umzusiedeln. Hier erwarb Margot Bohl (Frau von Peter Bohl und aktive Mitarbeiterin im Unternehmen) das ehemalige Verwaltungsgebäude der Firma Ermert und begann mit der Sanierung des Gebäudes. Es entstand ein moderner Bürotrakt, das Teilelager und eine große Ausstellung die als ENERGIE-TREFFPUNKT mit zukunftsorientierter Heiz- und Energietechnik aufwarten kann.

Seit 2011 firmiert das Unternehmen als Peter Bohl GmbH & Co. KG.